Über die Palmako AS

MEHR ALS 20 JAHRE ERFAHRUNG IN HOLZVERARBEITUNG

Palmako wurde 1997 gegründet. Seitdem hat sich Palmako zum führenden Hersteller von Gartenhäusern, Leimholz und rundgefrästen Holzprodukten in Europa entwickelt.

AUF ESTNISCHEM KAPITAL BASIERENDES UNTERNEHMEN

Als Mitglied der Lemeks-Gruppe, dem größten estnischen Forst- und Holzunternehmen kann die Palmako AS Teil einer umfassenden Wertschöpfungskette sein. von der Aufforstung und Holzverarbeitung bis zur Herstellung von Endprodukten.

Die Geschäftsidee von Palmako besteht darin, den umweltbewussten Kunden ein breites Sortiment von hochwertigen Holzprodukten anzubieten.

4 Produktionsstätten

Lage des Werks Produktionsfläche Gesamtfläche Solarpark
Ojaküla 4 600 m2 100 000 m2
Laekvere 5 300 m2 82 200 m2
Põltsamaa 5 300 m2 91 000 m2
Kavastu 13 860 m2 90 000 m2 71 600 m2
Group 13 ROTATE SCREEN

415 Mitarbeiter.

Über 45 Millionen EUR Investitionen in Spitzenechnologie.

Bearbeitung und Veredelung von ca 200.000 m3 Sägematerial und Rundholz pro Jahr zur Produktion von:

55.000

Häusern

30.000

Zaunelemente

5.000

Gartenmöbel

13.500

Spielanlagen

93% der Ware wird weltweit exportiert. Die Palmako AS hat sechs Niederlassungen in Europa – Schweden, Norwegen, Großbritannien, Frankreich und Deutschland sowie Weiterverkäufer in fast allen Ländern Europas. Die Produkte von Palmako sind in mehr als 30 Ländern auf der ganzen Welt zu finden.

Der Jahresumsatz der Palmako AS im Jahr 2019 lag bei ca, 60,0 Millionen Euro.

2015 beschlossen zwei Tochtergesellschaften der Lemeks-Gruppe, Palmako und die AS Imprest, zu fusionieren. Durch die Zusammenführung der beiden Unternehmen wurden deren Investitionskapazitäten gestärkt und sie konnten die Produktentwicklung auf eine noch facettenreichere Weise angehen. Als gemeinsames Unternehmen ist es möglich, den Kunden von einem Ort aus eine noch breitere Palette von Produkten mit flexibleren Lieferbedingungen anzubieten.